• Holzbearbeitung

  • Hauswirtschaft / Hotels- und Gaststätten

  • Metallbearbeitung

  • Farbe und Raumgestaltung / Baunebengewerbe

  • CNC - Drehen und Fräsen

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (Reha-spezifisch)


Laufzeit: 09/2015 - 09/2019

Zielgruppe: junge Menschen mit Behinderung, die

  • wegen ihrer Behinderung besonderer Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bedürfen,
  • noch nicht über die erforderliche Ausbildungsreife oder Berufseignung verfügen,
  • denen die Aufnahme einer Ausbildung wegen fehlender Vermittelbarkeit nicht gelungen ist.

Dauer: 9 Monate

Anteil Praktikum: max. 50% 

 

Inhalte:

  • Vorbereitung von Jugendlichen auf die Aufnahme einer Ausbildung oder Beschäftigung
  • Überprüfen und Bewerten der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich der Berufswahl
  • Kennenlernen geeigneter Berufe, Treffen der Berufswahlentscheidung

 

Wichtige Bausteine:

  • Vermittlung realitätsbezogener Fähigkeiten und Fertigkeiten in den hauseigenen Werkstätten
    (Berufsfelder Bau und Dienstleistungen)
  • praktische Erprobung der ausgewählten Berufe in Unternehmen der Region
  • aufarbeiten und schließen von Wissenslücken im individuellen Stützunterricht
  • Berufsschulunterricht
  • evtl. Erlangung des Hauptschulabschlusses

 

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Zugangsvoraussetzungen: Anmeldung über die Agentur für Arbeit

 

Partner bei der Durchführung:

Agentur für Arbeit Riesa

Jobcenter Meißen

BSZ Großenhain

Unternehmen der Region


Verantwortlich im BBZ:

Herr Grimmerr (Bildungsbegleiter)

Herr Koschinsky (Sozialpädagoge)

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.